Ausbildungsszenario wichtiger Kompetenzen für den Marsch in die NEW Work.

NEO15_2Das Committee for Economic Development (CED) aus den USA hat eine Prognose über die Kompetenzen der Zukunft abgegeben.

Das CED kommt dabei zu dem Fazit, dass in den USA nicht genügend Arbeitskräfte mit Fähigkeiten für zukünftige Arbeitsplätze ausgebildet werden.

Wir denken, was für die USA gilt, gilt auch für Deutschland. In folgendem Quadrant hat das CED visualisiert, was die wichtigsten Kompetenzen der Zukunft sind und wie diese am Arbeitsmarkt verfügbar sind.

Eigentlich nichts überraschendes dabei, oder doch? Medienkompetenz, Kenntnisse neuer Technologien, Zusammenarbeit und Kreativität sind fast in allen Beiträgen über Digitale Transformation, Industrie 4.0, Internet der Dinge, Big Data, New Work, Arbeit 4.0 oder Management 3.0 in der Liste der geforderten zukünftigen Kompetenzen dabei. Aber „kritisches Denken“ und „Probleme lösen“ hört man nicht so oft.

CED 2

Nach unseren Forschungen und Erfahrungen gehören „kritisches Denken“ und „Probleme lösen“ neben der „Kreativität“ und der „Kooperationsfähigkeit“ zu den Schlüsselkompetenzen der Zukunft. Und nicht nur diese. Auch „Lernen lernen“, „Selbststeuerung“ und „Selbstmotivation“ gehören dazu. Sie sind anderer Meinung? Dann hinterlassen Sie einen Kommentar oder kommen sie zur NEO15 nach Bonn um mit uns weiter darüber zu diskutieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.