Einträge von Stefan Bleses

HR hacken. Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche gewagt werden.

Die Zukunft Personal, Europas größte Fachmesse für Personalmanagement in Köln, hat im gleichnamigen Blog zur Blogparade #HRLab aufgerufen und fragt: „Müssen Personaler zu Experimentier-Agents für Arbeiten 4.0 werden? Und wenn ja, wie?“ Digitalisierung, Big Data und die Industrie 4.0 werden die Arbeitswelt bis hin zu der Auflösung von Organisationen verändern. Human Relations muss darauf reagieren.

Verschwindende Berufe

Als Folge der Digitalisierung gibt es viele neue Job-Möglichkeiten, wie Data-Scientist, Cloud-Spezialist oder App-Developer. Das alles sind Berufsbilder, die es teilweise erst seit wenigen Jahren gibt. Das Karriereportal CareerCast.com hat festgestellt, dass die neuen Arbeitsplätze im Zuge der Digitalisierung auf Kosten der alten Berufe gehen. In einer Studie auf der Basis von Daten vom „U.S. […]

­Big Data: Neue Berufsbilder

Die „Digitale Transformation“ ist unzertrennlich mit dem Begriff Big Data verbunden. Gartner listet Big Data als einen der zehn wichtigsten technologischen Trends. Big Data wird zu einem volkswirtschaftlich relevanten Produktions-, Wettbewerbs- und Wachstumsfaktor schreibt Thomas F. Dapp von Deutsche Bank Research. In Einschätzungen von Marktforschern und IT-Unternehmen wird immer wieder prophezeit, dass in den nächsten […]

Abschied vom Humankapital

„Abschied vom Humankapital“ betitelte unlängst Jan-Bernd Meyer seinen Artikel auf der Webseite des CIO-Magazins. In diesem Artikel ging es um die Ablösung des arbeitenden Menschen durch Roboter. Grundlage des Artikels war unter anderem die Studie „The Future of Employment“ der Oxford Martin School. Die Autoren der Studie, der Wirtschaftswissenschaftler Carl Benedikt Frey und der Informatiker […]

Work-Life-Balance oder Work-Life-Bullshit?

Infolge meiner Promotion zum Thema Resilienz bin ich über die Begriffe Stress, Burn-out und Work-Life-Balance auf das Buch „Work-Life-Bullshit“ von Thomas Vašek gestoßen. In diesem Buch beschreibt Vašek das der Begriff „Work-Life-Balance“ ein Selbstbetrug sei, da er den Arbeitnehmer nicht als handelndes Subjekt betrachte, sondern suggeriere, dass das wahre Leben erst nach Feierabend beginne. Vašek […]