Warum kreative Fähigkeiten am Arbeitsplatz wichtig sind

30.07.23

Wenn Du kreative Arbeitende willst, gib ihnengenug Zeit zum spielen.

Kreativität ist eine wertvolle Fähigkeit am Arbeitsplatz, da sie ein nützliches Instrument sein kann, um neue Ideen zu entwickeln, die Effizienz zu steigern und Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Innovation und Wandel sind ohne Kreativität kaum denkbar. Auch wenn Kreativität in gewisser Weise angeboren ist, handelt es sich doch um eine Fähigkeit, die erlernt und mit der Zeit entwickelt werden kann. In diesem Artikel erläutere ich, was Kreativität ist und wie sie im Arbeitsalltag genutzt werden kann.

Definition Kreativität am Arbeitsplatz

Wenn man von Kreativität spricht, denkt man automatisch an Kunstschaffende. Kreativität ist ein Soft Skill, der nicht nur in künstlerischen Berufen, sondern auch in vielen anderen Branchen und im täglichen Leben gefragt ist. Das Wort „Kreativität“ kommt vom lateinischen „creare“ und bedeutet etwas Neues erschaffen, erfinden oder auswählen.

Kreativität ist die Fähigkeit, eine Aufgabe oder ein Problem auf neue oder andere Weise anzugehen, oder die Fähigkeit, Fantasie einzusetzen, um neue Ideen zu entwickeln. Kreativität ermöglicht es, komplexe Probleme zu lösen oder interessante Ansätze für Aufgaben zu finden. Wenn Sie kreativ sind, sehen Sie die Dinge aus einer anderen Perspektive. Sie können Muster erkennen und Verbindungen herstellen, um Möglichkeiten zu finden. Kreativität birgt ein gewisses Risiko, aber Sie können zeigen, dass Sie motiviert sind, Dinge auszuprobieren, die noch nie zuvor getan wurden.

Kreativität am Arbeitsplatz beinhaltet also Innovationsfähigkeit, Innovationsbereitschaft, kreatives Problemlösen, Veränderungskompetenz, kritisches Hinterfragen von Aufgaben und Prozessen, die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte intuitiv zu erfassen und ein gewisses Maß an geistiger Flexibilität.

Unter Kreativität am Arbeitsplatz verstehe ich sowohl Denkprozesse als auch deren Umsetzung von der ersten Idee bis zum Ergebnis. Das Vorurteil, dass Kreativität immer mit Chaos und Unordnung einhergeht, hält sich hartnäckig. Viele erfolgreiche Kreative nutzen jedoch eine strukturierte Arbeitsweise, die ihnen hilft, vorzeigbare Ergebnisse zu erzielen und diszipliniert zu arbeiten.

Was ist der Mehrwert von kreativer Kompetenz am Arbeitsplatz?

Kreativ denkende Menschen sind in der Lage, Probleme und Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, innovative Lösungen vorzuschlagen und oft auch mit begrenzten Ressourcen gute Ergebnisse zu erzielen. Zudem vertrauen sie auf ihre Eigeninitiative, sind fehlertolerant und haben ein gutes Organisationstalent. Kreative Kompetenz ist in fast allen Berufen von Vorteil, da sie für die Entwicklung neuartiger Dienstleistungen, Produkte, Organisations- und Kommunikationsformen benötigt wird.

Beispiele für den Einsatz von kreative Fähigkeiten am Arbeitsplatz

Es gibt verschiedene Arten kreativer Fähigkeiten, die Sie trainieren können, um bei der Arbeit kreativer zu sein. In Kombination können sie Ihnen helfen, anders über ein Problem oder eine Aufgabe nachzudenken. Sie umfassen:

Verbindungen herstellen und nutzen

Wenn Sie kreativ sind, finden Sie Verbindungen zwischen verschiedenen Ideen und nutzen diese Verbindungen, um Probleme zu lösen. Oft entstehen diese Verbindungen, ohne dass man aktiv über das Problem oder die Aufgabe nachdenkt. Etwas, das man liest oder das einem jemand sagt, hat etwas mit dem Problem zu tun und man sieht es in einem neuen Licht. Auch die Tatsache, dass man sich in einer anderen Umgebung befindet oder etwas zum ersten Mal erlebt, kann Verbindungen herstellen, die dazu führen, dass man Aufgaben anders sieht.

Fragen stellen und infrage stellen

Wenn man kreativ ist, kann es sein, dass man akzeptiertes oder konventionelles Wissen infrage stellt. Man fragt sich vielleicht, warum man eine Aufgabe auf eine bestimmte Art und Weise erledigt oder warum man bestimmte Verfahren befolgen muss. Vielleicht ist der Grund nicht mehr relevant, aber jeder ist daran gewöhnt, es so zu tun. Auf diese Weise können Sie nach besseren Wegen suchen, um die Aufgabe zu erledigen, oder die Verfahren überarbeiten, um sie relevanter zu machen.

Beobachten und die Beobachtung beobachten

Sie können neue Wege entdecken, Dinge zu tun, indem Sie die Welt um sich herum beobachten. Wenn Sie beobachten, wie andere Menschen arbeiten, können Sie darüber nachdenken, wie Sie ihnen helfen können, effizienter zu arbeiten. Die Art und Weise, wie jemand an eine Aufgabe herangeht, kann Ihnen Anregungen geben, wie Sie jemandem helfen können, der eine ähnliche Aufgabe erledigt. Wenn Sie genau beobachten, wie Menschen, Produkte oder Dienstleistungen nutzen, können Sie feststellen, wie gut sie funktionieren, und dann Möglichkeiten entwickeln, sie zu verbessern. Die Beobachtung der Beobachtung (Beobachtung 2. Ordnung) macht blinde Flecken sichtbar und ermöglicht den Blick auf das Ganze.

Neue Perspektiven durch Vernetzung

Wenn wir kreativ sind, können wir in der Regel von der Vielfalt unseres Unternehmens profitieren und mit Menschen in Kontakt treten, die anders sind als wir selbst. Der Umgang mit Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund kann Sie mit neuen Ideen vertraut machen und Ihr kreatives Denken anregen. Wenn Sie mit Menschen sprechen und zusammenarbeiten, die die Welt anders sehen, können Sie neue Perspektiven für Ihre Arbeit gewinnen.

Experimente am Arbeitsplatz

Die Entwicklung Ihrer Kreativität kann Ihnen beim Experimentieren helfen. Egal, wie ungewöhnlich eine Idee auch sein mag, eine kreative Person ist bereit, sie auszuprobieren und zu sehen, ob sie funktioniert. Sie sehen Misserfolge, als Chance zu lernen und sich zu verbessern. Um diese Fähigkeit zu entwickeln, arbeiten Sie so lange an einem Problem, passen Ihre Ideen an und überdenken sie, bis Sie eine Lösung gefunden haben.

Kann man Kreativität lernen?

Die kurze Antwort lautet ja. Eine Studie von George Land zeigt, dass Menschen von Natur aus kreativ sind und  wir mit zunehmendem Alter lernen, unkreativ zu werden. Kreativität ist eine Fähigkeit, die entwickelt werden kann, und ein Prozess, der gesteuert werden kann.
Kreativität beginnt mit einer Wissensbasis, dem Erlernen einer Disziplin und der Beherrschung einer Denkweise. Man kann lernen, kreativ zu sein, indem man experimentiert, forscht, Annahmen infrage stellt, seine Vorstellungskraft einsetzt und Informationen sammelt. Lernen, kreativ zu sein, ist vergleichbar mit dem Erlernen einer Sportart. Es braucht Übung, um die richtigen Muskeln zu entwickeln, und ein unterstützendes Umfeld, in dem man sich entfalten kann.

Wege zu mehr Kreativität

Es gibt verschiedene Aktivitäten und Übungen, die Sie ausprobieren können, um Ihre Kreativität zu fördern. Dazu gehören:

Schreiben Sie

Versuchen Sie, Ihre Gedanken am Ende eines jeden Tages in einem Tagebuch festzuhalten. Das Schreiben ermutigt Sie, kritisch über Ihre täglichen Erfahrungen und Ideen nachzudenken. Die Fähigkeit, kritisch und analytisch zu denken, ist eine großartige Möglichkeit, Ihre geistigen Fähigkeiten zu trainieren. Ein KI-basiertes Schreibwerkzeug, wie zum Beispiel Neuroflash, hilft ihnen, ihre Schreibfähigkeiten zu verbessern.

Verwenden Sie einen Skizzenblock

Das Zeichnen oder Aufschreiben von Ideen kann Ihnen nicht nur helfen, Ihre Kreativität zu entwickeln, sondern auch Informationen zu verarbeiten. Wenn Sie einer Präsentation zuhören, können Sie das Gehörte skizzieren. Dies kann Ihnen helfen, sich an das Gesagte zu erinnern. Verbessern Sie dazu Ihre Handlettering-Fähigkeiten.

Achten Sie auf ihre Gesundheit

Wer auf seine körperliche und geistige Gesundheit achtet, kann sich optimal auf die Ausübung und Anwendung kreativen Denkens vorbereiten. Regelmäßige körperliche Betätigung, auch wenn es nur 20 bis 30 Minuten zwei- bis dreimal pro Woche sind, ist eine Möglichkeit, das Beste aus sich herauszuholen.

Neue Wege gehen

Fordern Sie sich selbst heraus, einen alternativen Weg zu einem Ort einzuschlagen, den Sie regelmäßig aufsuchen, um neue Umgebungen zu entdecken. Wenn Sie einen anderen Weg einschlagen, werden Sie mit unbekannten Anblicken, Geräuschen und Erfahrungen konfrontiert, die alle dazu beitragen, Ihre allgemeine Kreativität zu verbessern.

Versuchen Sie, etwas Neues auszuprobieren

Egal, ob es sich um ein neues Gericht, ein neues Outfit oder einen neuen Film handelt, das Ausprobieren von etwas Neuem regt das Gehirn dazu an, Verbindungen herzustellen und die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Wenn Sie sich neuen Dingen aussetzen, verbessern Sie auf natürliche Weise Ihre Fähigkeit, kreativ zu denken, indem Sie offen und aufmerksam bleiben.

Musik hören

Musik kann Sie emotional berühren und Ihre Stimmung und Konzentration verändern. Wenn Sie kreativ denken oder ein Brainstorming durchführen müssen, können Sie sich von Musik inspirieren lassen. Selbst wenn Sie in einem Großraumbüro arbeiten, können Sie Ihre Problemlösungs- und Innovationsfähigkeit erheblich verbessern, wenn Sie Ihre Kopfhörer aufdrehen und ein kreativitätsförderndes Lied hören.

Holen Sie Feedback zu Ihren Ideen ein

Kreativität umfasst nicht nur Ihre eigenen Gedanken und Ideen, sondern auch die Konzepte anderer und die Zusammenarbeit mit anderen. Eine Möglichkeit, Ihr kreatives Denken zu verbessern, besteht darin, Feedback oder Ratschläge zu Ihren Ideen einzuholen. Wenn Sie Feedback erhalten, versuchen Sie, sich in Ihre Kollegen hineinzuversetzen, um ihren Standpunkt zu verstehen.

Finden Sie Ihre Motivation in einem Bereich, der mit Ihrem Beruf nichts zu tun hat

Suchen Sie bei der Lösung einer Herausforderung in Ihrem Fachgebiet nach Inspiration außerhalb Ihres Fachgebiets. Vielleicht gibt es eine einfache Antwort oder Idee, die für Ihr Szenario geeignet ist. Mit der Fähigkeit, Kontakte zu knüpfen, zu beobachten und Probleme zu lösen, können Sie auf den Erfolgen anderer aufbauen, um Ihren eigenen Erfolg zu erzielen.

Diversität wählen

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich für ein Team entscheiden, das aus Menschen besteht, die anders sind als Sie. Wenn Sie sich mit Menschen umgeben, die andere Perspektiven haben, können Sie Ihren Blickwinkel erweitern und neue Wege für Ihre Arbeit finden.

Ändern Sie Ihre Vorgehensweise

Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie Dinge normalerweise tun. Vielleicht gibt es eine bestimmte Aufgabe, die Sie schon immer auf eine bestimmte Art und Weise erledigt haben. Fragen Sie sich, warum Sie es so machen. Wenn es keinen triftigen Grund gibt, versuchen Sie es anders.

Ändern Sie Ihr Umfeld

Eine Veränderung der räumlichen Umgebung kann Sie dazu anregen, über Ihre Arbeit neu nachzudenken. Dies kann eine Umgestaltung Ihrer Büroräume oder sogar einen Umzug in ein anderes Büro bedeuten. Wenn Sie nur begrenzte Möglichkeiten haben, Ihre Büroräume umzugestalten, sollten Sie darüber nachdenken, sie zu dekorieren und regelmäßig umzugestalten. Dekorieren ist nicht nur eine kreative Übung, sondern Veränderungen können Ihnen auch helfen, bei der Arbeit kreativ zu denken.

Zusammenfassung

Sie würden sich nicht als kreativ bezeichnen? Jedes Kind ist von Geburt an kreativ. Als Kinder haben wir experimentiert, geforscht, Annahmen infrage gestellt, unsere Fantasie eingesetzt und verschiedene Dinge miteinander verbunden. Als Erwachsene haben wir damit aufgehört.
Die gute Nachricht ist, dass Kreativität erlernt und trainiert werden kann. Um die eigene Kreativität nutzen zu können, ist es jedoch wichtig, negative Denkmuster, die Kreativität verhindern, abzubauen.

Manche sagen, Kreativität habe nichts mit Veränderung und Innovation zu tun. Ich bin da anderer Meinung. Kreativität ist ein wesentlicher Bestandteil von Wandel und Innovation. Ohne Kreativität gibt es keine erfolgreiche Veränderung und Innovation. Kreativität ist die Grundlage für Innovation.
Kreativität ist der Akt, neue und fantasievolle Ideen in die Realität umzusetzen. Kreativität zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, die Welt auf neue Weise wahrzunehmen, verborgene Muster zu finden, Verbindungen zwischen scheinbar unzusammenhängenden Phänomenen herzustellen und Lösungen zu generieren. Kreativität umfasst zwei Prozesse: Denken und Handeln. Wer Ideen hat, aber nicht danach handelt, ist einfallsreich, aber nicht kreativ.
Kreativität ist keine Fähigkeit, die Künstlern, Designern oder Architekten vorbehalten ist. Sie ist eine Chance für jeden, die Welt von morgen aktiv mitzugestalten. In Zeiten von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz wird aus einem sogenannten Soft Skill eine pure Notwendigkeit. Denn eines ist klar: Das Innovationspotenzial liegt nicht in Maschinen und Robotern, sondern in den Köpfen und Herzen der Menschen. Bleiben Sie neugierig!

Schlussfolgerung

Insgesamt zeigt sich, dass kreative Fähigkeiten am Arbeitsplatz von unschätzbarem Wert sind. Sie können nicht nur dazu beitragen, Probleme schneller und effektiver zu lösen, sondern auch die Effizienz und Produktivität steigern. Wenn Sie Ihre kreative Kraft entfesseln möchten, gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Probieren Sie neue Techniken aus, arbeiten Sie mit anderen zusammen und lassen Sie sich von neuen Ideen inspirieren. Wir hoffen, dass dieser Blogbeitrag Ihnen dabei geholfen hat, die Bedeutung von Kreativität am Arbeitsplatz zu verstehen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre kreativen Fähigkeiten verbessern können, lesen Sie gerne weitere Blogposts auf unserer Seite oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Lassen Sie uns gemeinsam die Grenzen des Möglichen sprengen und das volle Potenzial unserer Kreativität ausschöpfen!

Über den Autor

Dr. Stefan Bleses

Ich bin Transformationsdesigner und Gründer von Motif Transformation Institute. Als Stratege, Berater und Veränderer bin ich davon überzeugt, dass ich dazu beitragen kann, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

>